Samstag, 9. März 2013

Blogtour mit Rike Stienen

 
Hallo liebe Leser ♥

Herzlich Willkommen zur Blogtour mit Rike Stienen.

Wir Bücherwürmer haben an unserem Tag der Blogtour ein "Sieben auf einen Streich"-Interview mit 
Rike Stienen für euch vorbereitet

 

Die Bücherwürmer fliegen auf dem fliegenden Teppich über die sieben Berge auf der Reise mit den Wildgänsen, um Rapunzel im obersten Turm von Hogwarts zu besuchen. Wir freuen uns riesig, dass dieses Mal die Autorin          Rike Stienen neben uns Platz genommen hat und sich mit uns in luftige Höhen begibt.

Während wir dem Sterntaler ein paar Sterne zuwerfen und von Bibi Blocksberg auf dem Besen noch ein Stück begleitet werden, lassen wir uns den süßen Brei schmecken, trinken ein Butterbier und fühlen unserem Gast einmal gründlich und in märchenhafter Manier auf den Zahn.

Damit ihr alle wisst, wer uns heute auf dem Flug begleitet, folgt hier ein kurzer Steckbrief als Memo an euch:



Und nun kommen wir zu unseren fabelhaften "Sieben auf einen Streich"
Wir sind auf die Treffsicherheit unseres Gastes gespannt. Ihr auch?

1) Mit welchem Buch verbinden Sie die ersten Lese-Abenteuer in Ihren Kindertagen?
Die Jugendbuchreihe „Nesthäkchen“.
  Meine erste Tochter habe ich sogar nach der Protagonistin benannt.

2) In welchem Kinder-/ Jugendbuch hätten Sie gern selbst die Rolle des Titelhelden eingenommen?
Nesthäkchen

3) Welche Kinder-/ Jugendbuchfigur verkörpert für Sie einen wahren Freund? Aus welchem Grund gerade jene Figur?
Für mich war es die Annemarie Braun aus Nesthäkchen, weil ich in der Buchserie ihr ganzes Leben verfolgt habe. Ich konnte mich mit ihr freuen, aber genauso  traurig sein, die ganze Gefühlspalette.

4) Welche literarische Figur würden sie gern einmal Seite an Seite durch deren Geschichte begleiten?
Harry Potter

5) Mit welcher Schriftstellerin/ welchem Schriftsteller könnten Sie sich eine kreative Zusammenarbeit vorstellen?
Nele Neuhaus

6) Welchen tierischen Charakter könnten Sie sich als eigenes Haustier am besten vorstellen?
Ich liebe Elefanten und deren Sozialverhalten. Leider schwierig, einen als Haustier zu halten.

7) Für wie wichtig halten Sie das Vorlesen bekommen bzw. Lesen in Kinder- bzw. Jugendjahren?
Sehr wichtig: noch schöner finde ich es aber, ihnen selbst erfundene Geschichten zu erzählen und sie damit zu inspirieren, auch ihre eigene Fantasie in Worte zu fassen.


Wer die Blogtour schon aufmerksam verfolgt hat weiß natürlich, dass Rike und der
Oldigor Verlag vier Bücher zu verschenken haben. Am Ende der Blogtour wird sie aus allen Kommentaren aller Blogs vier Gewinner auslosen, die eins der Bücher erhalten.
Die Gewinner dürfen sich sogar ein Buch aussuchen ("Ein Sixpack zum Verlieben" oder "Liebe auf Bestellung"), und es wird persönlich von Rike signiert.

Dazu müsstest ihr uns nur eine kleine Antwort auf unsere Frage als Kommentar hinterlassen.  

Welches Buch hat Euer Leben beeinflusst und warum?

Zeit zum kommentieren habt ihr bis morgen - 10.03. - 16 Uhr!!! 
Dann werde ich die Antworten an Rike weiterleiten.


Nicht vergessen!!!
Morgen geht die Blogtour weiter bei:
 


Homepage der Autorin:  

 Facebook-Seite der Autorin:

Liebe Grüße, eure Bücherwürmer
Angela, Kora, Jasmin, Diana, 
Larry Bücherwurm und Winny die Leseeule

Kommentare:

  1. Welches Buch warum mein Leben beeinflusst hat?

    Puh, wieder nicht so einfach zu beantworten, denn im Grunde beeinflussen alle Bücher die ich Lese mein Leben. Sie sind der Ausgleich zum Beruf, meine Möglichkeit um runter zu fahren, mein Rückzugsort, meine Leidenschaft.

    Natürlich gibt es immer wieder Bücher, die mich besonders berühren, aber so tatsächlich beeinflussen? Wohl eher im Sinne des Nachdenkens. Als Beispiel fällt mir da "Solange es Wunder" gibt von Ben Bennett ein. Dieses Buch hat mich emotional sehr tief berührt und zeigt auf wie vergänglich das Leben sein kann, wie schwer es ist los zu lassen und das es dennoch immer wieder kleine Wunder gibt, an die es sich zu glauben lohnt.

    Aber wie gesagt: das ist nicht das einzige und wird sicher auch nicht das letzte gewesen sein. Doch sind es zumeist die ergreifenden Momente in Büchern die mir am meisten zu denken geben und somit mein Leben am meisten beeinflussen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    tja, das Buch, das mein Leben beeinflusst hat, sollte man das so bezeichnen können, war Ken Folletts DIE SÄULEN DER ERDE, denn dieses Buch wurde damals im Fernsehen vorgestellt, als eines der liebsten Bücher der Deutschen. Es wurde der Anfang vorgelesen und ich habe mich sofort in dieses Buch verliebt, meinem Mann vorgeschwärmt und es mir gleich bestellt. Was soll ich sagen? Seit diesem Zeitpunkt liebe ich historische Romane und habe eine ganze Sammlung davon.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  3. Hey!
    Das war ja auch ein super spannendes Interview!
    Bei mir ist es mein Lieblingsbuch "Eine Frau erlebt die Polarnacht". Ich habe bereits mit ca. 15 Jahren Christiane Ritter im Kopf auf Ihrer Reise nach Spitzbergeb begeleitet und seitdem lässt mich das Nordische nicht mehr los. Unsere Urlaube verbringen wir schon jetzt lieber in Skandinavien, als dass wir in den Süden fahren. Aber, ich habe auf jeden Fall den Traum ein Mal im Leben selber Spitzbergen zu sehen. Diese Sehnsucht hat das Buch bei mir entfacht.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    tolles Interview,ja mit Nele Neuhaus würde ich auch gern mal kreativ tätig werden :-)! Ich glaube mich hat das Buch "Prommenadendeck" von Konsalik nachhaltig beeinflusst. Ich habe es bestimmt 100 Mal gelesen. Es handelt von einer Kreuzfahrt um die Welt und ich habe davon und von einem eigenen Buch geträumt. Das eigene Buch ist da, die Kreuzfahrt um die Welt wartet noch auf mich, viele Grüße Brina Stein

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Welches Buch mich lange nach dem Lesen nicht losgelassen hat, war "Pusteblume" von Marina Keyes. Es geht dabei um eine Clique in dem ein Mitglied schwer erkrankt und alle mit dieser neuen Situation umgehen müssen. Ein wirklich tolles Buch. Ein Buch was mich als Kind sehr beeinflusst hat, war der Zauberer von Oz. Ich glabe ich hab das Buch 100 mal gelesen und finde die Geschichte immer noch super.

    Viel Spaß noch auf der Tour.

    LG Isa

    AntwortenLöschen
  6. Die Bücher von T. Storm habe ich in der Schule lesen müssen und hätte nie gedacht, dass ich je wieder daran denken würde.


    10 Jahre später habe ich in einem Chat mit einem Mann über Fußball und Storm philosophiert, heute sind wir verheiratet und haben zwei Kinder ...


    so hat Storm mich also geprägt.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ;)

    Welches Buch hat mein Leben beeinflusst und Warum?

    Mich haben folgende zwei Bücher sehr beeinflusst:
    "Der träumende Delphin" von Sergio Bambaren und "Sternenreiter - Kleine Sternen leuchten ewig" von Jando. Die zwei Bücher haben mein Leben beeinflusst, da sie sehr schöne Bücher sind und einen voll und ganz berühren. Durch die Bücher lernt man, das man nie aufhören soll an seine Träume zu glauben. ;) Ich kann die beiden Bücher echt nur empfehlen. Die Bücher sind echt traumhaft schön. ;)

    Liebe Grüße

    Rebecca

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen,

    das Interview hat mir super gefallen, tolle Fragen und klasse Antworten.

    Jetzt habe ich lange überlegt, aber ich kann sagen, es gibt kein Buch, daß mein Leben beeinflusst hat.Vielleicht kommt das ja noch, man weiß ja nie.

    LG von Elke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ,

    beeinflussen von keinem, denn ich lebe in der realen Welt nicht im der Fastay.

    Schönen Sonntag hoffe, das ich noch nicht zu spät dran bin.

    Schöner Beitrag auch hier zur Blogtour.

    LG und noch einen schönen Sonntag..Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entschuldige bitte, aber die Kommentare sind da schon rausgewesen an Rike :-( Tut mir leid ♥

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar :-)